Typische kalabrische Produkte: Online-Shopping bei km 0

10. Mai 2023
Administrator

Sind Sie auf der Suche nach typisch hochwertigen kalabrischen Produkten?

Kaufen Sie direkt beim Hersteller

Das Agrarunternehmen Conforti steht für Qualität, Leidenschaft und Tradition im Bereich der Herstellung und des Verkaufs von Wurstwaren, Öl und typischen handwerklichen Produkten Kalabriens, mit besonderem Augenmerk auf die Aromen der Vergangenheit.

Mittlerweile sind seit der Idee von Herrn 50 Jahre vergangen. Giovanni Conforti, der mit Leidenschaft und Hingabe eine kleine Metzgerei in ein solides Unternehmen verwandelte, das eine Kultur und Tradition repräsentiert, aber auch innovativ ist und auf die Qualität aller seiner Produkte achtet.

Die Werte, das Engagement und die Hingabe von Herrn Giovanni wurde an seine Kinder weitergegeben: Er ist die zweite Generation der Conforti-Familie, die Conforti mit Entschlossenheit und Blick in die Zukunft den entscheidenden Anstoß gab und sie in die Moderne führte, aber mit dem gleichen Wunsch wie sein Vater: zu Geben Sie der kalabrischen Handwerkskunst Kontinuität, einzigartig und unnachahmlich, indem Sie Tradition und Moderne verbinden, um den wahren Geschmack Kalabriens auf den Tisch der Italiener zu bringen.

Wenn alte Tradition auf Innovation trifft

Die Region Kalabrien ist reich an typischen Produkten, darunter Olivenöl, süße rote Zwiebeln aus Tropea, würzige Chilischoten (allgegenwärtig in lokalen Gerichten), wilde Pilze (reichlich in den Wäldern von Sila, Aspromonte und Pollino), Auberginen, Tomaten und Früchte wie Feigen und Zitrusfrüchte, insbesondere Bergamotte, Provinz Reggio Calabria und Zeder.

Dank des Reichtums dieser Region hat Conforti die Idee, typische kalabrische Produkte bei Kilometer 0 in einem einzigen Sho zu kombinieren, mit dem Ziel, echte kalabrische Authentizität auf die Tische der Italiener zu bringen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige der Unternehmen vorstellen, mit denen wir zusammenarbeiten, denn jedes Produkt hat seine eigene wissenswerte Geschichte.

Vollständige Liste der kalabrischen Produkte der besten 0-km-Unternehmen

„Fileja“ und „Lagane“

Fileja, Maccarruni oder Scilatielli (jede Stadt hat einen anderen Namen für diese Art von Pasta) ist eine Form von Pasta, die in der gesamten Region zu finden ist.

Die Hauptzutaten sind mit Wasser vermischter Grieß. Der Teig wird um ein Schirmeisen gerollt (traditionell wurde ein Grashalm verwendet) und dann auf die entsprechende Länge geschnitten.

Fileja wird oft mit einer Fleischsauce (Schwein, Kalb oder Ziege) serviert und anschließend mit gesalzenen Ricottaflocken garniert. Oft werden die Nudeln mit Chili oder Steinpilzen gewürzt und dann mit einer Tomatensauce serviert; einfach zuzubereiten und sehr lecker.

Lagane ähneln Tagliatelle oder Fettuccine, sind jedoch dicker, breiter und kürzer. Sie sind typisch für Kalabrien, aber auch für Kampanien und die Basilikata und werden normalerweise zu Kichererbsen in einem Gericht serviert, das im lokalen Dialekt als „Lagane e cicci“ bekannt ist.

Fleisch ist traditionell sehr wichtig in der kalabrischen Küche, insbesondere Schweinefleisch.

Die Tradition der Schweinezucht und -schlachtung wird in ländlichen Gebieten noch immer gepflegt und reicht bis in wirtschaftlich schwierigere Zeiten zurück. Die Schweinefleischkultur ist in Kalabrien tief verwurzelt, daher gibt es zahlreiche Wurst- und Wurstsorten. Von Wurst über Soppressata bis hin zu Capicollo und würzigem Nduja

Conforti-Wurstwaren werden mit größter Sorgfalt hergestellt, angefangen bei der Auswahl ausschließlich italienischer Fleischsorten und Rohstoffe.

Die Verarbeitung folgt den Vorgaben der ältesten Tradition, nach dem Familienrezept; Die Reifung wird jederzeit verfolgt, ohne die Zeiten zu forcieren: All dies verleiht den Conforti-Wurstwaren einen außergewöhnlichen Geschmack, wie das Erlebnis derjenigen, die sie probieren.

'Nduja: Das kalabrische Wurstwaren der Spitzenklasse

Nduja ist sicherlich eines der bekanntesten Produkte der kalabrischen Lebensmitteltradition. Es ist eine cremige Salami, gemischt mit Chili und Gewürzen.

Die Verwendungsmöglichkeiten von „Nduja“ sind endlos! Sie können es auf Toast verteilen, mit Nudeln mischen, zu jeder Art von Soße oder Hauptgericht hinzufügen oder es sogar als Begleitung zu reifem Käse essen.

Nduja ist würzig und hat einen außergewöhnlich starken Geschmack, was es zu einem sehr interessanten und rustikalen Produkt macht, das jedes Gericht in ein traditionelles kalabrisches Erlebnis verwandeln kann!

Typische Käsesorten

Caciocavallo Silano Dop

Caciocavallo Silano DOP wird aus Vollmilch von im Produktionsgebiet gehaltenen Kühen hergestellt und gehört zu den bekanntesten typischen Käsesorten Süditaliens.

Herstellungsverfahren

Die Milch aus maximal vier aufeinanderfolgenden Melkvorgängen wird bei 36–38 °C mit Kälber- oder Ziegenlab geronnen. Sobald die Konsistenz erreicht ist, wird der Quark zerkleinert, bis Klumpen in der Größe einer Haselnuss entstehen, und man lässt ihn 4 bis 10 Stunden lang reifen, bis er die Bedingungen für die Streckung erreicht. Es folgt das Spinnen: Hierbei wird eine Art Schnur geformt, die so lange geformt wird, bis sie die gewünschte Form erreicht. Die Formgebung erfolgt durch energische Handbewegungen. Anschließend verschließen wir die Paste an der Oberseite jedes einzelnen Teils, tauchen das Teil schnell in Wasser mit einer Temperatur von 80–85 °C und führen den Vorgang manuell durch. Der Paste wird die entsprechende Form gegeben und ggf. der Kopf geformt. Die so geformten Formen werden speziell in Kühlwasser getaucht. Das Salzen erfolgt durch mindestens sechsstündiges Eintauchen in Salzlake. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden die Räder paarweise zusammengebunden und für mindestens 30 Tage an Stangen aufgehängt, damit die Reifung erfolgt.

Aussehen und Geschmack

Il Caciocavallo Silano g.U. Es hat eine ovale oder kegelstumpfförmige Form mit oder ohne Kopf und weist Einlässe auf, die der Position der Anker entsprechen. Die Rinde ist dünn, glatt und strohgelb, während der Teig homogen und kompakt ist und sehr leichte weiße oder strohgelbe Löcher aufweist. Er zeichnet sich durch einen aromatischen, angenehmen Geschmack aus, der im Mund zergeht, normalerweise zart und im Allgemeinen süß ist, wenn der Käse jung ist, bis er im fortgeschrittenen Reifestadium würzig wird.

Burrino „Butirro“

Frischkäse wie Burrino sind im Allgemeinen sofort erkennbar, da sie einen Wassergehalt von über 60 %, einen leicht säuerlichen Geschmack, eine milchig-weiße Farbe und das Vorhandensein lebender Milchsäurebakterien haben, etwa eine Million pro Gramm. Ein Käse voller Geschmack und dank der sehr hohen Bakterienbelastung und des eher niedrigen Laktosegehalts auch ein Verbündeter des Wohlbefindens, was ihn perfekt für die Ernährung derjenigen macht, die die Darmflora bereichern und Verdauungsstörungen kontrollieren müssen.

Passend zu unseren Marmeladen gekochter Feigenhonig aus Kalabrien. Der Käse verfügt über eine Bio-Zertifizierung, ist also frei von jeglichen Verfälschungen, Farbstoffen und Konservierungsstoffen und die gesamte Lieferkette wird gemäß den durch Bio garantierten Vorschriften kontrolliert. Darüber hinaus ist das Produkt garantiert absolut glutenfrei.

Die Juncata

Der Name dieses Produkts leitet sich von „giunco“ ab, was Zuckerrohr bedeutet; Tatsächlich werden bei der Herstellung dieses Käses die Stäbe miteinander verflochten, um einen Behälter zu schaffen, in den der abgetropfte Käsebruch gegeben wird, wodurch er die besondere Dornform erhält, die diesen Käse charakterisiert. Frisch gemolkene Kuhmilch wird an die Molkerei geliefert, wo sie analysiert und pasteurisiert wird (die Milch wird 71,3 Sekunden lang auf 15 °C erhitzt und dann schnell abgekühlt). Anschließend wird es in Kessel gegossen, in denen die Temperatur 32–38 °C erreicht, dann wird flüssiges Kälberlab hinzugefügt und die Gerinnung erfolgt in etwa 25–30 Minuten. Der Käser entscheidet, wann der Käsebruch, der sorgfältig in Haselnuss- und Walnussstücke geschnitten wird, mit einem Werkzeug namens „Spino“ geschnitten wird. Der Käsebruch wird manuell in die Abtropfform gegeben, um das Gewicht zu bestimmen. Anschließend wird er in Stangen gewickelt und an den Seiten abgequetscht, um überschüssige Molke zu entfernen. Der nächste Schritt besteht darin, die Stücke einzulegen (eine Lösung aus Wasser und Salz), um ihnen den perfekten, zarten, herzhaften Geschmack zu verleihen.

Kalabrische Chilischote

In Italien gilt die kalabrische Chilischote als eine der hochwertigsten und schärfsten Sorten, die man finden kann. Diese besondere Chili ist sowohl scharf als auch stark aromatisch und wird in fast jedem kalabrischen Gericht verwendet. In dieser Region gibt es eine große Auswahl an Chili-Pfeffersorten, darunter: Vulcan, Poinsettia (Diavulicchiu), Vulcan (Soverato), Cherry Bomb (Satan's Kiss) und Hot Super Shepherd (Hot Dog Nose). Die besonderen klimatischen Bedingungen und der sandige Boden, auf dem diese Chilischote wächst, machen sie köstlich und unglaublich gesund. Tatsächlich wurde Chilischote in alten Kulturen als Antibiotikum und zur Eindämmung der Ausbreitung von Infektionen eingesetzt.

Rote Zwiebel aus Tropea

Diese besondere Zwiebelsorte mit DOP-Status stammt aus der Region Tropea in Kalabrien. Es ist sehr süß und lecker und kann problemlos roh (als Salat) verzehrt werden, da es ein zartes Aroma hat und keinen starken Nachgeschmack hinterlässt. Es handelt sich um ein Produkt, das viele gesunde Stoffe enthält, darunter Zink, Magnesium, Vitamine, Eisen und einen hohen Anteil an Anthocyanen, die ihm seine typische rötliche Farbe verleihen. In Kalabrien wird diese Zwiebel sowohl roh als auch gekocht häufig verwendet. Damit werden leckere Marmeladen und viele traditionelle kalabrische Gerichte zubereitet.

Kalabrische Lakritze

Süßholz gehört zu den Naturprodukten, die überall in Kalabrien zu finden sind, da es sich um eine mehrjährige krautige Pflanze handelt. Es gilt als das beste Lakritz der Welt und ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich, von natürlichen Wurzeln bis hin zu einem köstlichen Likör.

Kalabrische Feigen

Feigen wachsen in Kalabrien in Hülle und Fülle und nichts ist sättigender, als sie direkt vom Baum zu essen! Die Sorte Dottato ist in Kalabrien am weitesten verbreitet und ab Mitte August erhältlich. Es hat eine grüne Schale und ein goldenes Inneres. Das Fruchtfleisch ist cremig und süß. Diese Sorte eignet sich auch gut zum Trocknen und besonders in der Weihnachtszeit finden Sie bei uns eine große Auswahl an getrockneten Feigen-Leckereien, weich und prall, gefüllt, mit Schokolade überzogen, zu einer Kugel oder Rolle verarbeitet oder als samtiger Sirup!

Der Cuddurieddi

Cudduriedri oder Cullurielli (je nachdem, woher Sie kommen) ist eine festlich gebratene Delikatesse, die normalerweise in der Weihnachtszeit gegessen wird.

Typische kalabrische Produkte: culurieddiDiese werden aus einfachen Zutaten hergestellt: Mehl, Kartoffeln, Salz und natürlicher Hefe, und dann frittiert. Wenn Sie einen großen Teig herstellen, können Sie mit demselben Teig gleichzeitig einige herzhafte und süße Gerichte zubereiten. Die herzhaften können mit Mozzarella und Tomaten oder Sardellen gefüllt werden (denken Sie an kleine Calzone), und die süßen können in die Form eines Donuts geformt und mit Zucker bestäubt werden.

 

Cerchiara-Brot

Das Cerchiara-Brot ist vor allem daran zu erkennen, dass es kompakt und rund ist und eine Art Buckel aufweist, d die Vergangenheit. Was es von anderen unterscheidet, ist das Vorhandensein einer uralten natürlichen Mutterhefe, die die Familien von Cerchiara aus längst vergangenen Zeiten überliefert haben; derselbe, der ihm das Gefühl von Konsistenz und diese köstliche Säurenote verleiht. Die große Form und die langsame Abkühlung des Ofens sorgen dafür, dass die Nudeln richtig gegart werden und der gesamte Duft und die Aromen der Zutaten erhalten bleiben: Weißmehl aus lokalen Mühlen wie Lauropoli oder Giovazzini, gemischt mit Vollkorn- und Kleiemehl Salz, Bergquellwasser und natürlich Sauerteig. Das lange Aufgehen von mindestens sechs Stunden in großen Holzkisten sorgt für seine Leichtigkeit und Bekömmlichkeit und sorgt dafür, dass dieses Brot deutlich länger haltbar ist als andere, sogar bis zu 10 – 15 Tage. Das Backen erfolgt in einem Ofen aus Eichen-, Kastanien- und Buchenholz bei 300 °C für etwa 2 bis 4 Stunden, wobei die zuvor glühenden Ziegel langsam die Hitze an die Brote zurückgeben und sie goldbraun machen außen und innen gekocht.
Normalerweise wiegt ein Laib 1 bis 5 kg, kann aber auch 10 kg erreichen, wie das, das Domenico Monti in Panariello zubereitet hat, oder sogar 25 kg, wie das, das anlässlich des Papstbesuchs in Kalabrien gebacken wurde.

Wo und wie man hochwertige Produkte kauft

In Italien gibt es unzählige Websites, die typische kalabrische Produkte verkaufen. Agricola Conforti möchte ein Protagonist werden, indem es seine eigenen hochwertigen Produkte anbietet und auch mit lokalen Null-Kilometer-Produzenten zusammenarbeitet, deren Ziel es ist, echte und gesunde Lebensmittel zu verkaufen und dabei die älteste kalabrische Tradition zu respektieren.

Kaufen Sie bei uns ein Online einkaufen!

Typische kalabrische Produkte: Familie Conforti, alte kalabrische Tradition

0 Kommentare

Warenkorb0
Es befinden sich keine Produkte in Ihrem Warenkorb
Weiter einkaufen
0
Keine Produkte im Warenkorb